Eine neue Gemüse-Liebe: Die Süßkartoffel!

suesskartoffel-spinat-quesedillas

Noch so ein Gemüse , dass ich erst im letzten Jahr unter meine Topseller mit aufgenommen habe: Die Süßkartoffel!
Wie immer frage ich mich, wie ich es so lange ohne aushalten konnte, denn mittlerweile landen die Dinger wöchentlich in Topf, Ofen und Pfanne.

Mein neustes Highlight unter den Süßkartoffel-Rezepten sind Süßkartoffel-Spinat-Quesedillas. Die hab ich wie immer auf Pinterest entdeckt.

Die sind einfach super schnell gemacht. Ein wahrhaft unkompliziertes, super leckeres und dazu auch noch günstiges Gericht. Daher will ich es euch nicht länger vorenthalten.

Was ihr braucht:

  • Süßkartoffel
  • Spinatblätter
  • Tortillas (oder Wrapbrote – die tun es auch)
  • Fetakäse
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Anbraten

Die Süßkartoffeln werden in Scheiben geschnitten und gesalzen + gepfeffert im Ofen 15 Minuten vorgebacken, bis sie bissfest sind. Anschließend werden die noch heißen Kartoffelscheiben auf dem Brot verteilt, die Spinatblätter und der Feta ebenfalls.

Ich klapp dann immer die eine Seite drüber, sodass es nur halbe Quesedillas sind. Es macht das Wenden der Dinger aber wesentlich einfacher.

suesskartoffel-quesedillas

Easy-peasy auch für Nicht-Kochen-Könner!

Die Quesedillas werden von jeder Seite kurz angebraten, sodass sie leicht gebräunt sind und der Feta geschmolzen ist.

Das war’s schon. Ein perfektes Rezept für den Feierabend, die Mittagspause oder wann immer es schnell gehen muss.

Und wie hat´s geschmeckt?

KÖSTLICH sag ich euch!

Seid ihr der Süßkartoffel auch schon verfalle und habt noch Rezept-Empfehlungen?

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestGoogle+Email to someone

1 Kommentare

  1. Hallo Annemarie,
    das Rezept merke ich mir doch direkt. Die Süßkartoffel ist auch erst auf meinem Radar, seitdem ich Neu-Vegetarierin geworden bin ;-) Ich freue mich gerade, dass ich deinen Blog entdeckt habe, gefällt mir sehr gut!
    Herzlichst,
    Christina

    Reply

Jetzt kommentieren!